In 5 Schritten zum perfekten Redner für eure freie Trauung

Ich sehe es noch heute vor mir, wie ich im April 2016 auf der Gemeinde in meinem Wohnort sitze. Genauer gesagt im Gewerbeamt. Mir gegenüber eine alte Schulkameradin. Zum Abschluss hat sie mir ein Lächeln geschenkt, und mir gratuliert. Gratuliert zu meinem neuen Job als freie Traurednerin. Denn in meinem Landkreis war ich tatsächlich die Erste, die sich für diesen wunderschönen Beruf entschieden hat.

Heute ist das anders: Es gibt mehr und mehr Kolleginnen und Kollegen. Dem gegenüber stehen mehr und mehr Paare, die sich mit einer freien Trauung das Ja-Wort geben möchten. Die Nachfrage wächst von Jahr zu Jahr.

Je größer die Auswahl an Rednern wird, desto schwerer ist es für Brautpaare sich zu entscheiden. Wie also findet man seinen passenden Redner, was gibt es für Unterscheidungsmerkmale, und auf was solltet ihr bei der Wahl achten?

Ihr steht genau vor dieser Herausforderung? Super! Denn in diesem Blogartikel geht es genau darum: In 5 Schritten zum perfekten Redner für eure freie Trauung 🙂.

 

Schritt 1: Die Suche

Bevor ihr euch für euren Redner entscheidet, muss erst einmal jemand „zur Auswahl“ stehen.

Für die erste Suche eignet sich zum Beispiel die Plattform Zeremonienleiter.eu. Dort findet ihr unglaublich viele Redner. Die Suchfunktion erlaubt es euch außerdem potenzielle Kandidaten regional einzugrenzen. Hochzeitsportale samt Dienstleisterverzeichnis sind eine weitere Alternative. Oder ihr verwendet schlichtweg die Suchmaschine eures Vertrauens.

Natürlich könnt ihr auch abseits vom Internet fündig werden. Zum Beispiel durch Empfehlungen von Freunden, Familienmitgliedern, Bekannten oder weiteren Dienstleistern, wie Hochzeitsfotografen.

 

Deko für die freie Trauung

Foto: Axel Link Photography

Schritt 2: Die Selektion

So, nun habt ihr im besten Fall eine kleine aber feine Auswahl von Rednern gefunden. Jetzt geht es darum die Auswahl einzugrenzen. Dafür könnt ihr unter anderem die Social-Media Kanäle und die Homepages der Redner einmal genauer unter die Lupe nehmen. So gewinnt ihr ganz leicht einen ersten Einblick in den Schreibstil und die Arbeitsweise der einzelnen Personen.

Was euch die Suche zusätzlich erleichtert? Überlegt euch vorab ein paar Punkte, die euch persönlich super wichtig sind. Das könnten sein: männlich oder weiblich, alter Hase oder Neuling, theologischer Hintergrund, ja oder nein?

Ihr habt eure Auswahl eingegrenzt? Super, dann geht es ans Kontakt aufnehmen.

 

Schritt 3: Kontaktaufnahme

Für die erste Kontaktaufnahme empfehle ich eine E-Mail. Die wichtigsten Eckdaten der Hochzeit, wie Datum, Uhrzeit und Ort der Trauung, sollten dabei nicht fehlen. Wir Dienstleister freuen uns außerdem immer, wenn ihr darin ein paar persönliche Details mit uns teilt.

Ist der Hochzeitstermin noch verfügbar, erhaltet ihr in der Regel ein Angebot. Dabei kann die Preisspanne unterschiedlich hoch ausfallen. In meinen Augen liegt ein realistischer Preis zwischen 800 € und 2.500 €.

Warum so eine große Preisspanne? Nun, dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Zum Beispiel wie lange der Redner schon tätig ist, ob er Umsatzsteuer abführen muss, und wie viel Arbeit in jede einzelne Trauung fließt, also wie individuell jede Rede, samt Ritualen auf euch abgestimmt wird.

Es folgt ein persönliches Kennenlernen.

 

Kennenlerngespräch freier Redner

Foto: Herzschrift Fotografie

Schritt 4: Unverbindliches Kennenlerngespräch

Kennenlerngespräche sind für beide Seiten unglaublich wichtig. Schließlich soll die Chemie zwischen euch und eurem Redner stimmen. Und genau darum geht es in diesem ersten Gespräch: Sich ganz unverbindlich kennenzulernen. Ihr müsst also gar nicht nervös oder aufgeregt sein, sondern könnt dieses Treffen nutzen, um erste Fragen zu klären.

Diese könnten lauten:

  • Wie laufen die gemeinsamen Vorbereitungen ab und wann beginnen diese?
  • Werden Familien, Freunde und Verwandte in die Trauung bzw. die Vorbereitungen einbezogen?
  • Wie könnte eine mögliche Trauung mit diesem Redner aussehen?
  • Was ist im Preis enthalten?

Ich biete diese Gespräche bei mir Zuhause, in einem schönen Café, beim Paar Daheim, oder alternativ via Skype an. Eine Videotelefonie ist natürlich perfekt, wenn ein paar mehr Kilometer zwischen euch und eurem potentiellen Redner liegen.

 

Schritt 5: Die Entscheidung

Sprecht mit zwei bis drei verschiedenen Rednern, oder auch nur mit einem und trefft eure Entscheidung frei aus dem Bauch heraus.

Natürlich könnt ihr euch vorab ebenfalls den Vertrag senden lassen, bzw. diesen gemeinsam durchgehen.

 

Mit der Entscheidung ist ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung eurer freien Trauung gefallen. Die Vorbereitungen beginnen bei mir fünf bis sechs Monate vor der Trauung. Aber natürlich könnt ihr euch vorab schon einmal Gedanken über wichtige Fragen machen. Also zum Beispiel:

  • Wie lief euer erstes Kennenlernen ab?
  • Was liebst du an deinem Partner?
  • Welche Werte verbinden euch?

 

Eines kann ich euch in jedem Fall versprechen: Mit den Vorbereitungen startet eine spannende Zeit, während der ihr über Fragen nachdenken dürft, die im Alltag oftmals unter gehen. Genießt die Vorbereitungen deshalb in vollen Zügen!

Mehr Infos rund um das Thema freie Trauung habe ich in meinem Buch für euch zusammengefasst. Ihr findet es HIER.

Eure (Trau-)Lina

 

Ach, und übrigens:

Das tolle Titelbild stammt von Axel Link Photography

 

Du bist neugierig geworden, wie eine Trauung mit Traulina aussehen kann?

Lies HIER weiter.

 

2018-12-19T16:08:22+00:00

Leave A Comment

Ich verwende Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Ich denke, du bist damit einverstanden, oder? Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen