Wenn ich an den 30. September 2017 zurückdenke, leuchten meine Augen und ich muss lächeln. Wieso? An diesem Tag haben mein Mann und ich standesamtlich geheiratet.

Wir haben „nur“ standesamtlich Ja gesagt. Einfach, weil es sich zu diesem Zeitpunkt richtig angefühlt hat, mitten in der Umbauphase unseres Hauses. Aber wir haben dafür gesorgt, dass unsere Trauung zu etwas ganz besonderem wurde: Durch persönliche Worte fürs Standesamt.

Wie das genau aussah bzw. wie du euer Ja-Wort auf dem Standesamt personalisieren kannst, möchte ich dir in diesem Blogartikel verraten. Vorher schauen wir uns aber ersteinmal den Ablauf einer standesamtlichen Trauung an.

Ablauf einer standesamtlichen Trauung

Die Dauer der standesamtlichen Trauung beträgt in etwa 20 bis 30 Minuten. Dabei handelt es sich um einen Rechtsakt. Das heißt die Eheschließung ist in den meisten Fällen eher sachlich und bürokratisch. Viele Standesbeamte bemühen sich aber Wünsche des Brautpaares zu berücksichtigen.

Der grobe Ablauf einer standesamtlichen Trauung lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  • Begrüßung des Brautpaares durch den Standesbeamten
  • Feststellen der Personalien des Brautpaares und der Trauzeugen durch Personalausweis oder Reisepass
  • Ansprache des Standesbeamten
  • Frage an das Brautpaar, ob sie die Ehe miteinander eingehen möchten
  • Ringtausch und Kuss
  • Verlesen des Ehebucheintrags durch den Standesbeamten
  • Unterschriften von Braut, Bräutigam, Trauzeugen und dem Standesbeamten
  • Gratulationen
Übrigens: Für die standesamtliche Trauung müssen keine Trauzeugen mehr bestimmt werden.
persönliche Traurede

Persönliche Worte

Erkundige dich zu Beginn bei deinem Standesbeamten, ob das Vortragen persönlicher Worte möglich ist. Dies könnte ein Familienmitglied, ein Freund oder der Standesbeamte selbst übernehmen. Wichtig ist, dass sich der Vortragende in seiner Rolle wohlfühlt.

Im Anschluss geht es ans Verfassen. Dies kann die vortragende Person übernehmen, du selbst gemeinsam mit deinem Partner, oder wir von Traulina.

Für die Trauung von meinem Mann und mir habe ich, welch Überraschung 😉, selbst einen Text aufgesetzt. Inhalt: Unsere wichtigsten Stationen: Vom Zusammenkommen, zu unseren gemeinsamen Urlauben, bin hin zum Heiratsantrag war alles dabei. Die Vortragende hat den Text um Wünsche erweitert. Fertig waren unsere persönlichen Worte fürs Standesamt.

Falls du ebenfalls persönliche Gedanken auf Papier bringen möchtest, aber nicht weißt, wie du vorgehen sollst, empfehle ich dir meinen Mini-Schreibkurs „Standesamt persönlich“. Darin zeige ich dir mögliche Fragestellungen auf. Außerdem erhältst du eine Beispielrede.

Leider hat etwas nicht geklappt. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Anmeldung Mini-Schreibkurs

Melde dich hier für den Mini-Schreibkurs "Standesamt persönlich" an, um deiner standesamtlichen Trauung mehr Emotionen zu verleihen. 

Die Gestaltung

Wie und an welchen Punkten kann nun eine Personalisierung stattfinden?

Während unserer Hochzeit hat der Standesbeamte die Gäste begrüßt und eine kurze Ansprache gehalten. Der persönliche Text folgte, und hat gleichzeitig das Ja-Wort, den Ringtausch und den Kuss eingeläutet. Zum Abschluss wurde der Ehebucheintrag verlesen, die Unterschriften durch uns und unsere Trauzeugen geleistet und es durfte natürlich gratuliert werden.

Nach dem Ja-Wort, im Zuge des Ringtausches, können ebenfalls persönliche Eheversprechen, das Entzünden einer Hochzeitskerze, ein Ringkind und ein personalisiertes Ringkissen zum Einsatz kommen. Dafür haben sich meine Kollegin Johanna und ihr Mann Markus während ihrer standesamtlichen Trauung im Dezember 2018 entschieden. Ich selbst durfte die persönlichen Worte beisteuern. Ein unglaublich schöner Augenblick, vollgepackt mit Herzklopfen, zittrigen Händen und ganz viel Freude.

Ausgewählte Musikstücke sorgen zusätzlich für eine persönliche Note.

Du siehst, auch eine standesamtliche Trauung kann in gewissem Maße individuell und persönlich gestaltet werden.

Standesamt persönliche gestalten

Möchten dein Schatz und du die standesamtliche Trauung gemeinsam, mit all euren liebsten Menschen, feiern, sollte ein Standesamt mit genügend Sitzplätzen und einem schönen Ambiente gewählt werden. Viele Standesämter bieten dafür tolle Außenstellen. Genügend Zeit für einen Sektempfang im Anschluss ist ebenfalls von Vorteil.

Mögliche Texte

Zum Abschluss möchte ich noch ein paar Textideen mit dir teilen. Schöne, vorgefertigte Lesungstexte findest du zum Beispiel auf der Homepage Ein unvergesslicher Tag. Von dort stammt ebenfalls der Text „Briefe einer Mutter an ihren Sohn“ aus einem Buch von Martin Buber, den ich in abgewandter Form bereits verwendet habe:

“Ich wünsche dir eine Frau, die dich annimmt.
Nicht nur in den Stunden der Zärtlichkeit und Freude,
sondern auch in deiner Fremdheit und in deinem Versagen.

Ich wünsche dir eine Frau, zu der du nach Hause kommen kannst,
wenn du beschwert bist von Misserfolgen und Niederlagen
und wenn du dich selbst nicht mehr leiden kannst.

Ich wünsche dir eine Frau, die dich versteht,
auch wenn sie dein Verhalten nicht gutheißen kann.

Eine Frau, die dir aufrichtig ihre Überzeugung sagt und dich dabei ihre Liebe so spüren lässt,
dass sie dich befreit zur Änderung deines Lebens und für einen neuen Anfang.

Ich wünsche dir eine Frau, die dich herausfordert
zu Ritterlichkeit und Fairness allen Menschen gegenüber, auch jenen,
die schwach und alt und verachtet sind in unserer Gesellschaft.

Ich wünsche dir eine Frau, die mit dir über eure Zweierschaft hinaus sucht
nach der größeren Gemeinschaft mit euren Mitmenschen.

Ich wünsche dir eine Frau, die dich liebbehält
und dich herausliebt aus deinen Dunkelheiten.

(Übrigens: Der Brief dient als Anregung für eigene Kreativität.)

Standesamt persönlich

Und zum Abschluss

Eines ist klar: Eine standesamtliche Trauung ist und bleibt ein Rechtsakt. Wenn du dir, gemeinsam mit deinem Partner, eine individuelle, persönliche Zeremonie wünschst, ist und bleibt die freie Trauung, meiner Ansicht nach, die erste Wahl. Aber persönliche Worte fürs Standesamt ermöglichen es dir und deinem Schatz ein bischen Indivividualität und Persönlichkeit ins Standesamt einziehen zu lassen. Wir von Traulina sind dir dabei gerne behilflich. Mehr Infos findest du HIER.

Und wer weiß, vielleicht werden mein Mann und ich unsere freie Trauung mit einem großen Gartenfest nachholen. Dann, wenn wir mit unserem Umbau endlich fertig geworden sind 😀.

Deine (Trau-)Lina

Ach, und übrigens:

Das tolle Titelbild stammt von Stefanie Krause

Du bist neugierig geworden, wie eine freie Trauung mit Traulina aussehen kann?

Lies HIER weiter.

Leider hat etwas nicht geklappt. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Anmeldung Mini-Schreibkurs

Melde dich hier für den Mini-Schreibkurs "Standesamt persönlich" an, um deiner standesamtlichen Trauung mehr Emotionen zu verleihen.