„Wie wird man eigentlich freie Traurednerin?“ Diese Frage bekomme ich oft gestellt.

Nun, bei mir hat alles mit dem Hochzeitsgesang begonnen. So durfte ich bereits über 100 (meist kirchliche Trauungen) begleiten. Irgendwann wurde ich als Sängerin für eine freie Trauung gebucht und war hin und weg. Die Zeremonie war einfach nur wunderschön, unglaublich spannend und voller Liebe. Ab diesem Moment war meine Neugier geweckt und ein neuer „Wunsch“ begann in mir zu keimen: Ich möchte freie Traurednerin werden!

Doch wie es oft ist mit den Träumen, klammheimlich schleichen sich Zweifel ein. Gedanken, wie „das kannst du nicht“ oder „was werden die anderen denken“. So habe ich fast ein Jahr verloren. Denn anstatt ins Handeln zu kommen, habe ich nur weiter vor mich hin geträumt.

Der Traurednerworkshop von Friederike Delong war schließlich der Beginn meiner beruflichen Veränderung. Das war im April 2016. Seitdem durfte ich jedes Jahr an die 20 Brautpaare bei ihrem Ja-Wort begleiten. Ich habe Geschichten wieder zum Leben erweckt, Anekdoten mit den Gästen geteilt und aufgedeckt, wann und wo denn nun der erste Kuss des Brautpaares stattfand 😀.

Mit jeder Trauung habe ich Erfahrung gewonnen. Die möchte ich nun an DICH weitergeben. Vorausgesetzt es ist auch dein Wunsch Paare auf diese Art und Weise glücklich zu machen.

freie Redner werden Bayern

Doch was sollte man für diesen Beruf eigentlich mitbringen?

Du solltest gerne zuhören und ein Talent für das geschriebene Wort mitbringen. Vor Menschen zu sprechen geht dir leicht von der Hand? Eine weitere wichtige Voraussetzung. Außerdem sollte dir klar sein, dass deine „Hauptarbeitszeit“ am Wochenende ist. Denn die meisten Trauungen finden samstags statt. Du bist außerdem ein kreatives Köpfchen? Perfekt!

Mit diesen Fähigkeiten bringst du schon einmal das Grund-Handwerkszeug mit. Alles weitere, wie den Aufbau von Zeremonien, den Inhalt einer Rede und alles rund ums Thema Rituale kannst du lernen.

Ich biete dafür aktuell zwei Möglichkeiten an. Zum einen ein Tagescoaching, bei dem du ganz individuell deine gewünschten Inhalte festlegen kannst. So lernst du gezielt und bedarfsorientiert. Die zweite Möglichkeit bietet mein Mentoring. Auch hier richte ich mich inhaltlich nach deinen Wünschen.

Du bist neugierig geworden? Dann melde dich!

Ausbildung für Hochzeitsredner

Mein Versprechen an dich:

Ich gebe all mein Wissen ungefiltert an dich weiter. So bist du bestmöglich vorbereitet, um ganz vielen Paaren und Gästen Freudentränen in die Augen und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Außerdem bin ich immer Dankbar, wenn ich Paaren, bei einem vollen Terminkalender meinerseits, tolle Kollegen empfehlen kann.

Das Einzelkämpfer-Dasein ist nicht dein Ding? Viel lieber würdest du einem Team angehören? Dann freue ich mich auf deine Bewerbung.

Denn das Team von Traulina soll weiter wachsen. Als Teammitglied erhältst du eine ausführliche Einarbeitung und profitierst von meiner jahrelangen Erfahrung, einer erfolgreich etablierten Marke, bestehenden Verträgen, Fragebögen etc. und vielem, vielem mehr.

Dein Start in die eigene Selbstständigkeit verläuft so ganz ohne Risiko und wie viele Trauungen du pro Jahr begleitest, bestimmst ganz alleine du. Zusätzlich lässt sich dieser wunderschöne Beruf wunderbar mit dem Familienleben kombinieren.

Falls du nun neugierig geworden bist oder weitere Fragen hast, melde dich gerne bei mir. Ich freue mich von dir zu hören!

Deine (Trau-)Lina

PS: Und wenn man liebt, was man tut, dann hält man auch gerne hochschwanger Trauungen 😀.

Ach, und übrigens:

 Die tollen Fotos stammen von Laura Schraudner Fotografie

 und die freie Trauung fand auf Gut Wöllried in Rottendorf statt.